Sonnenschutz Schmid GmbH



Warema 109


Die WAREMA Markisolette ist die Markise mit dem Ausfalleffekt - ein in der Höhe einstellbarer Teil der Bespannung bleibt immer senkrecht. Der untere Teil ist ausstellbar - die Ausfallgarnitur der Markisolette kann bis zu 150° geneigt werden. So bieten Markisoletten angenehmen Schatten und gewähren gleichzeitig Sicht nach draußen.

Warema 109


Die WAREMA Markisolette ist die Markise mit dem Ausfalleffekt - ein in der Höhe einstellbarer Teil der Bespannung bleibt immer senkrecht. Der untere Teil ist ausstellbar - die Ausfallgarnitur der Markisolette kann bis zu 150° geneigt werden. So bieten Markisoletten angenehmen Schatten und gewähren gleichzeitig Sicht nach draußen.



Produktvorteile

Attraktiv
Mit Ausfalleffekt – ein in der Höhe einstellbarer Teil der Bespannung bleibt immer senkrecht

Komfortabel
Bieten Schatten – und gewähren gleichzeitig Sicht nach draußen

Individuell
Viele Farbvarianten ermöglichen moderne Fassadengestaltungen nach Wunsch

Antrieb

Erhältlich mit Motor oder Kurbel

Stoffauswahl

Acryl-Stoffe - lange Freude am Sonnenschutz

Acryl ist der Klassiker und Bestseller unter den Markisen-Stoffen. Dieser Stoff schützt Sie lange und zuverlässig vor schädlicher UV-Strahlung, ist äußerst reißfest und mit einer effektiven Schutzimprägnierung gegen Verschmutzung versehen.

Die innovativen Lumera-Stoffe der WAREMA Brillant Kollektion bestehen aus der neuartigen CBA-Faser (Clear Brillant Acrylic). Acryl Lumera verfügt über eine äußerst glatte Oberfläche. So bleiben die Farben lange Zeit satt und leuchtend, ohne den typischen Stoffcharakter des Tuchs zu verlieren.

Maße

Warema 109
Max. Breite bis 400 cm
Max. Breite bis 800 cm (2-fach gekuppelte Anlage)
Max. Breite bis 1200 cm (3-fach gekuppelte Anlage)
Max. 150° Ausfallwinkel
Max. Höhe 350 cm

Einbausituationen

• Geeignet für senkrechte Glasflächen und Fenster in Lochfassaden
• Einsatz im Objektbereich und Wohnungsbau
• Bei Neubau, Nachrüstung und Sanierung
• Mit Abstand zu Fassade oder Fensterrahmen, alternativ Direktmontage
• Montage wahlweise auf der Fassade, in der Laibung oder im Schacht